14.02.2018

Matzen & Timm hat ein vorbildliches Projekt gestartet, über das jetzt das Hamburger Abendblatt berichtet.

Vorbildliches Projekt: Geflüchtete in Arbeit bringen

Geflüchtete werden während der Arbeitszeit in Deutsch unterrichtet. „Kaufmännisch rechnet sich das Projekt noch nicht. Es ist eine Investition, die sich später auszahlt", sagt Dirk Baumann, Geschäftsführer bei Matzen & Timm. Gut gefüllte Auftragsbücher ließen den Leichtbauspezialisten der weltweit tätigen Masterflex Group vergangenen Herbst neue Mitarbeiter für den Produktionsbereich suchen. "Wir wollten neue Wege bei der Rekrutierung gehen und zudem geflüchteten Menschen eine Chance bieten", so Baumann. Zweimal pro Woche für jeweils drei Stunden kommen die Trainer ins Haus – das spart den Schülern lange Wege und dem Unternehmen Arbeitsausfall, weil der Unterricht auf die Schichtpläne abgestimmt wird. Zudem gibt es einen Coach, der bei Behördengängen hilft, Verhaltenstraining macht und erklärt, "wie Deutschland funktioniert“.

Zum Bericht im Hamburger Abendblatt.

< Zurück
© Masterflex Group. All rights reserved.